Neue Türe? April, April!

Jeder Fensterbauer bekam feuchte Augen angesichts der Qualität unserer Biffar-Eingangstüre. Wir hatten ebenfalls Tränen in den Augen – wohl aber eher wegen des rustikalen Aussehens unserer Türe oder aber der Preise für neue Türen.

Vier lange Jahre hat es gedauert, bis uns die Idee kam, dass es vielleicht gar keine neue Türe sein muss. Und die Begutachtung durch unseren Glaser ergab, man kann tatsächlich nur das Innenleben wechseln. Das bestand zu meiner Überraschung aus vier einzelnen Glasscheiben zwischen Aluprofilen. Das so wuchtig aussehende Holz war nur auf die Profile gesteckt.

Statt der vielen Kleinteile haben wir nun eine Sicherheitsglasscheibe. Statt der ausgehärteten Dichtungen, durch die es im Winter zog, ist die Scheibe auf beiden Seiten silikoniert.

Das Holz wurde geschliffen, außen in RAL 7016 und innen in weiß lackiert und schon haben wir eine neue Eingangstüre. Vom Glaser justiert und geschmiert, fühlt sie sich tatsächlich ganz anders an. Zusammen mit unserem schicken Edelstahl-Glas-Vordach sind wir richtig modern! Und es waren nicht wenige, die unsere „neue“ Haustüre bewundert haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.